Navigation überspringen

14.07.2021

Ein Nachmittag mit dem Ökomobil

Aus kleinen Bächen werden beachtliche Flüsse!

Diese Erkenntnis haben wir Biologen vom Kurs 2021 auch an unserem Nachmittag mit dem Ökomobil am 14.Juli 2021 im Eschachtal gemacht. Das Ökomobil ist ein „rollendes Naturschutzlabor“, das kostenlos an Schulen kommt. Es möchte die Neugier auf die Natur und ihre Zusammenhänge in verschiedenen Ökosystemen wecken und „ein Stück Lebensqualität in der Natur und mit der Natur erfahrbar machen“.



Zum Einstieg haben wir typische Vertreter einer Wacholderheidenvegetation, wie sie im Eschachtal vorkommt, kennengelernt. Dazu gehören u.a. Wacholder, Thymian, Odermenning, Schafgarbe oder Malven. Danach hat sich jeder einen Platz rund um das Ökomobil gesucht, um an diesem auserwählten Ort anzukommen und sich einen Eindruck zu verschaffen. Die ersten Sinneseindrücke, die wir an unseren Plätzen gesammelt haben, waren meist von den großen Wassermassen bestimmt. 

Einige von uns wagten es mit hochgekrempelten Hosen in der Eschach nach Bachbewohnern und Zeigerorganismen zu fischen. Unsere Funde bestaunten wir dann unter den Stereolupen die das Ökomobil mitgebracht hat. Erholt und voller Ideen für den Unterrichtsalltag ging der Nachmittag zu Ende.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.