Service-Navigation

Suchfunktion

07.05.2018

Ende der Fortbildungsreihe für Pädagogische Assistentinnen und Assistenten

Zum letzten Mal luden die Lehrgangsleiterinnen Frau Seminarschulrätin Martina Kriebel und Frau Seminarschulrätin Birgitt Spendler die Päd. Assistenten GS/ WHRS zu den jährlichen Fortbildungsveranstaltungen ein.

Wie immer in den letzten Jahren seit 2008 (WHR) und 2010 (GS) war das Interesse und die Motivation der Teilnehmer äußerst hoch. Neben fachlichen Inhalten bot die Fortbildung auch viel Raum für den gemeinsamen Austausch, war diese Tagung doch jährlich die einzige Gelegenheit, bei der sich die Päd. Assistentinnen und Assistenten trafen.


Inhaltliche Schwerpunkte waren:

  • Rechtschreibförderung mit der Kennedy Methode

In sehr lebhafter Weise und sehr praxisnah führte Frau Rektorin Peggy Müller durch den Vormittag. Ihre mitgebrachten Materialien konnten bereits am nächsten Tag in der Schule eingesetzt werden.

  • Frau Augenoptikerin Claudia Scheible-Dimou referierte darüber, wie eklatant wichtig visuelles Augentraining für den Lernerfolg im Klassenzimmer ist. Viele praktische Übungen sorgten für Auflockerung und AHA-Erlebnisse.
  • Herr Guido Neudeck, Lehrbeauftragter aus unserem Haus, stellte eine digitale Buchwerkstatt zur Sprachförderung vor. Unter Einsatz von neuen Medien (z.B. Tablet) konnten die Teilnehmer erste Erfahrungen sammeln.
  • Frau Katja Gaißer, Fachleiterin Schuleingangsstufe am Seminar in Rottweil, informierte mithilfe von vielfältigem Filmmaterial über die basalen Fähigkeiten der Schulanfänger. Die Päd. Assistenten wurden anhand von Beobachtungsbögen in gezieltem Beobachten geschult.

 

Alle Päd. Assistentinnen und Assistenten meldeten zurück, dass sie die Veranstaltungen wieder als gewinnbringend und praxistauglich empfanden.

Umso bedauerlicher bewerten sowohl die Päd. Assen als auch die Lehrgangsleiterinnen und Referenten die Tatsache, dass diese sinnvolle und immer sehr gut besuchte Fortbildungsreihe auf Anweisung des Kultusministeriums ein Ende findet.

Vielen Dank an alle, die in den letzten Jahren zum Gelingen dieser qualitativ hochwertigen Fortbildung beigetragen haben.

Als abschließenden Überblick finden Sie eine Aufstellung der Inhalte seit 2008:




2008 Grundqualifizierung HS (eine Woche):

  • Rolle des PA
  • Grundlagen der Nonverbalen Kommunikation
  • Elterngespräche
  • Störungen
  • Entwicklungspsychologie ( Pubertät)
  • Schulrecht
  • Fördermöglichkeiten Mathematik und Deutsch



 

2009: HS, drei Fortbildungstage:

  • Profil AC HS – Rolle des PA
  • Unterrichtsstörungen
  • Deutsch als Zweitsprache

 

2010: HS, drei Fortbildungstage

  • Gewaltprävention
  • ADHS
  • LRS
  • Fördern in Mathematik
  • Migrationsproblematik


 

2010:   Grundqualifizierung GS (eine Woche):

  • Rolle des PA
  • Arbeits - und Tätigkeitsbeschreibung einer PA
  • Kompetenzen eines/er guten PA
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Umgang mit Störungen
  • Sprachförderung: Singen - Bewegen - Sprechen
  • Grundlagen Deutsch und Mathematik




2011: HS, drei Fortbildungstage:

  • Die neue Lernkultur BBBB
  • Inklusion
  • Mathematik: EKM Aufgaben
  • Grundlagen der Geometrie
  • Deutsch: Vergleichsarbeiten
  • OIB: Hilfe bei Bewerbungen
  • Soziales Lernen: Erlebnis – und Waldpädagogik

 



 2012: GS, drei Fortbildungstage:

  • Umgang mit sexueller Gewalt - Missbrauch
  • Eltern mit Migrationshintergrund
  • Mathematik: Diagnostizieren und Fördern
  • Deutsch: Schreiben - Rechtschreiben
  • Lerntheke: dialogisches Lesen, Eltern mit Migrationshintergrund, Papierfaltwerkstatt, DaZ
  • Sprachförderung mit Lernszenarien: Schattenspiel und Kartontheater


 

 2012: HS, drei Fortbildungstage:

  • Konzentrationsförderung mit Marburger Konzentrationstraining
  • Cybermobbing - Information und Unterrichtsmaterialien
  • Theaterspiel als Mittel der Gewaltprävention
  • Möglichkeiten des Schattenspiels zur Persönlichkeitsstärkung
  • Fortbildungsbaustein Deutsch
  • Fortbildungsbaustein Mathematik



2013: Neues Team: Martina Kriebel, SSR'in und Birgitt Spendler, SSR'in



2013: HS, neu: 1,5 Fortbildungstage:

  • Austausch mit dem SSA Donaueschingen
  • Onlinediagnose
  • Fortbildungsbaustein Mathematik: Spiele im Mathematikunterricht
  • Gewaltprävention: Stark - Stärker - Wir



 2013: GS, neu: 1,5 Fortbildungstage

  • Austausch mit dem SSA Donaueschingen
  • Englisch in der GS
  • Diagnostizieren und Fördern in der Schuleingangsstufe
  • Sprachsensible Begleitung und Unterstützung von Kindern mit DaZ und DaM
  • Handpuppenspiel als Mittel zur Sprachförderung im Lernszenario



 

2014: HWRS / GMS: 1,5 Fortbildungstage

  • Das Individualfeedback
  • Life Kinetik
  • Einführung in den Talentzirkel




2014: GS: 1,5 Fortbildungstage

  • Fördermöglichkeiten Mathematik GS
  • Exekutive Funktionen
  • Bau und Umgang mit dem Erzähltheater Kamishibai





2015: GS: 1,5 Fortbildungstage

  • Inklusion
  • Vorstellung der ASKO
  • Fördermöglichkeiten in Deutsch, "Deutsch für den Schulstart"
  • Bausteine zur "Bewegten Schule"
  • Rhythmische Bausteine
  • Entspannungsmöglichkeiten für gestresste Päd. Ass.



 

2015: WHR / GMS: 1,5 Fortbildungstage:

  • Inklusion
  • Autismus
  • Vorstellung der ASKO
  • Rhythmicals



2016: WHR 1,5 Fortbildungstage

  • Flüchtlinge in der Regelklasse
  • Erstellen eines Trickfilms




2016: GS: 1,5 Fortbildungstage

  • Flüchtlinge in der Regelklasse
  • Vorstellung geeigneter Medien und Materialien zu dieser Thematik wie z.B. "Alle da"




2017: WHR: 1,5 Fortbildungstage

  • Artgerechte Haltung - es ist Zeit für eine jungengerechte Erziehung
  • Zeitgemäßer Mathematikunterricht in der Sekundarstufe
  • Förderung von Rechtschreibstrategien am Beispiel der FRESCH Methode




2017: GS: 1,5 Fortbildungstage

  • Artgerechte Haltung - es ist Zeit für eine jungengerechte Erziehung
  • Zeitgemäßer Mathematikunterricht in der Grundschule
  • Förderung von Rechtschreibstrategien am Beispiel der FRESCH Methode

 

2018: WHR: 1,5 Fortbildungstage

Lernerfolge ermöglichen durch:

  • Wahrnehmungsförderung mit dem CSeye-fit-Augen-und Visualtraining
  • LRS Training mit der Kennedy Methode
  • Erstellen eines digitalen Buches - Sprachförderung



2018: GS: 1,5 Fortbildungstage

Lernerfolge ermöglichen durch:

  • Wahrnehmungsförderung mit dem CSeye-fit-Augen -und Visualtraining
  • LRS Training mit der Kennedy Methode
  • Förderung basaler Fähigkeiten in der Schuleingangsstufe 



Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten am Ende jeder Fortbildungsreihe ein Testat über die erworbenen Kompetenzen.



Fußleiste