Service-Navigation

Suchfunktion

01.02.2018

Feierliche Vereidigung des Ausbildungskurses 2018

Nach mehr als 10 Jahren in der Seminarleitung begrüßt und vereidigt Direktor Klaus Jerger mit seinem Mitarbeiter-Team und zahlreichen geladenen Gästen ein letztes Mal den neuen Ausbildungskurs am Seminar (GWHRS) Rottweil


Unter dem Motto „Bauhaus“ fand am 01. Februar 2018 die feierliche Vereidigung und Eröffnung des Kurses 2018 des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung (GWHRS) in der Festhalle der Gymnasien am Albertus-Magnus-Gymnasium in Rottweil statt.
Herr Seminarschuldirektor Dr. Klaus Ohnacker führte in die Veranstaltung ein und sprach ein Grußwort, in dem er die zahlreichen geladenen Gäste willkommen hieß und den rund 180 neuen Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern wichtige Ansprechpartner am Seminar vorstellte.



Ausgebildet werden die angehenden Lehrkräfte zum einen im Seminar in Rottweil, aber auch in mehr als 140 Ausbildungsschulen in den vier Landkreisen RW, VS, TUT und KN. Dabei reicht das große Ausbildungsgebiet des Seminars Rottweil von Donautal und Alb bis in den Schwarzwald hinein, vom Bodensee und Hochrhein bis nach Sulz am Neckar in nördlicher Richtung. Das Seminar (GWHRS) ist eines von vieren im Land, an dem sowohl Lehrkräfte für die Grundschule als auch Lehrerinnen und Lehrer für die Sekundarstufe I ausgebildet werden.

Herr Bürgermeister Dr. Christian Ruf begrüßte den Kurs im Namen der Stadt Rottweil und hob deren Bedeutung als Schul- und Bildungsstandort hervor.

Von „bewegten Zeiten“ in der Schulentwicklung sprach anschließend Herr Regierungsschuldirektor Carlo Fleig als Vertreter des Regierungspräsidiums Freiburg. Ausdrücklich würdigte er die „in vielen Jahren guter Zusammenarbeit erwiesene“ Qualität der Ausbildung am Seminar (GWHRS) Rottweil. Den jungen Kolleginnen und Kollegen des Kurses 2018 wünschte er eine gelingende Weiterentwicklung hin zu einer ausgereiften Lehrerpersönlichkeit.

Die etwa 90-minütige Vereidigungsfeier wurde (angeleitet von Ausbildern aus dem Kreativbereich des Seminarteams) in zahlreichen hochkarätigen künstlerischen Beiträgen von Lehramtsanwärtern des Vorjahreskurses 2017 untermalt. Dies sorgte für Kurzweil und viel Lob für die dargebrachten Beiträge, die allesamt aus der aktiven Seminararbeit heraus entstanden waren.

Es gelte die Bedeutung einer ausgeprägten Menschenfreundlichkeit im Lehrerberuf zu erinnern, mahnte Herr Schulamtsdirektor Uwe Preiß, der eine Grußadresse des Staatlichen Schulamtes Konstanz überbrachte.

Dass es das „Normalste“ sein müsse, unabhängig von Glaubensrichtung oder Religiosität, alle Kinder und Jugendlichen so anzunehmen und zu schützen, wie sie in ihrer Verschiedenheit seien, betonte Herr Schuldekan Klemens Dieterle. Diese Annahme aller Schüler sei Aufgabe aller Lehrkräfte.

Für den Örtlichen Personalrat begrüßte Herr Bernhard Sum in Vertretung von Herrn Markus Schütz den Kurs 2018 und sicherte die Unterstützung der Personalvertretung in schwierigen Situationen zu.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete traditionell die feierliche Vereidigung durch den in Kürze scheidenden Direktor und langjährigen erfolgreichen Leiter des Seminars, Herr Klaus Jerger. Dieser hat das Seminar just am heutigen Tage 25 Jahre lang begleitet und es geprägt wie kaum einer vor ihm, und er wurde dafür gemeinsam mit Frau Seminarschulrätin Birgitt Spendler, die als vielfach kreativ-gestalterische Quelle im Seminar heute ebenfalls ihr 25-jähriges Jubiläum am Seminar feiern durfte, von Dr. Ohnacker geehrt. Türme für die ihnen anvertrauten Schüler zu sein, ihnen Schutz, Sicherheit und Zuflucht zu bieten, in diesem Beruf voller Stolz aufzugehen, das gab Direktor Jerger den jungen Lehrerinnen und Lehrern als Herzenswunsch mit auf ihren langen Berufsweg, bevor er ihnen ein letztes Mal Eid und Schwur abnahm.

Es war eine besondere, eine denkwürdige Feier mit vielen bewegenden Momenten, an die viele noch lange dankbar, doch gewiß nicht ohne Wehmut zurückdenken werden.

Durch das Programm führten die Seminarsprecher des Kurses 2017, Marieke Maj Vosseler und Gerrit Steinebrunner.



Weitere Bilder von der feierlichen Vereidigung können Sie in der Bildergalerie anschauen.

Fußleiste